Kreditkarten Vergleich

Im bargeldlosen Zahlungsverkehr gewinnen Kreditkarten zunehmend an Bedeutung. Diese Entwicklung geht einher mit einem wachsenden Angebot an Master- und VISA-Karten. Verbraucher stehen daher oft vor der Frage: Welche Kreditkarte ist am besten für mich geeignet? Geht es rein um die Funktion als „Bargeldersatz“ und Zahlungsmittel, gibt es kaum Unterschiede, dafür aber bei den Details wie Leistung, Service und Kosten. Worauf zu achten ist, zeigt unser Kreditkarten Vergleich.

Kreditkarten Vergleich

Vor ein paar Jahren war das kleine Plastikkärtchen mit dem Aufdruck VISA- oder Master-Card noch die Ausnahme in deutschen Geldbörsen. Das hat sich mittlerweile geändert. Kreditkarten werden immer beliebter, insbesondere für den Urlaub oder bei Bestellungen im Internet. Einerseits ist die Zahlung per Karte absolut unkompliziert und wird nahezu überall auf der Welt akzeptiert. Andererseits bieten Kreditkarten ein gewisses finanzielles Polster und damit die vielfach zitierte Flexibilität.

Ohne Jahresgebühr – die kostenlose Kreditkarte

Um von diesen Vorteilen zu profitieren, spielt es eigentlich keine Rolle, welche der vielen Kreditkarten gewählt wird. Trotzdem sollte man nicht auf einen Kreditkarten-Vergleich verzichten. Es gibt durchaus Unterschiede. Gerade bei den Gebühren machen sie bis zu 20 oder 30 Euro im Jahr aus. Geld, das man sich dank eines Kreditkartenvergleichs sparen kann. Der Trend geht ganz klar Richtung kostenlose Kreditkarte und mehr Leistung. Damit tragen die Anbieter dem gestiegenen Kostenbewusstsein der Verbraucher Rechnung.

Gebühren beachten

Für einen Kreditkartenvergleich sind daher zwei Punkte besonders wichtig: die Gebühren und das von der Bank geschnürte Leistungspaket. Den Löwenanteil der Kosten macht in der Regel die Jahresgebühr aus. Sie liegt je nach Bank bei bis zu 30 Euro im Jahr für die klassische Variante. Hinzu kommen Gebühren für die Nutzung von Geldautomaten oder Zahlungsvorgängen im Ausland. Wie hoch sie im Einzelnen sind, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Gängige Praxis ist, dass die Kreditkarte an Automaten im europäischen Ausland kostenlos genutzt werden kann – zumindest für eine gewisse Anzahl an Abhebungen. Das entlastet das Urlaubsbudget. Zum Vergleich: Jahresumsätze von 2.500 Euro im Euroland und 500 Euro außerhalb Europas kosten zwischen null und 38,75 Euro.

Unterschiedliche Leistungspakete

Ähnlich verhält es sich beim Thema Leistung bzw. Extras. Das Angebot reicht von absoluter Magerkost, die sich auf die Grundfunktionen beschränkt, bis hin zu Rabatten, Bonussystemen, Versicherungs- und Serviceleistungen wie einer kostenlosen Partnerkarte und der Reiseplanung.

Welche dieser Extras sinnvoll sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Hier kommt es auf die individuellen Wünsche an. Schon aus diesem Grund ist ein Kreditkarten Vergleich angebracht – um die Karte zu finden, die passt.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Diese Cookies sind sicher und speichern keine persönlichen Daten über Sie ab. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinfo
OK