2012 bleibt mehr Netto vom Brutto

2012 bleibt mehr Netto vom Brutto

Mehr Netto vom Brutto – unter diesem Motto ist die schwarz-gelbe Bundesregierung zur letzten Bundestagswahl angetreten. Lange mussten die Bundesbürger vergeblich auf das Einlösen dieses Versprechens warten. Für das Jahr 2012 scheint es aber endlich soweit. Wie Frank Hechtner von der Freien Universität Berlin für die „Süddeutsche Zeitung“ berechnet hat, bleiben Verbrauchern im neuen Jahr bis zu 160 Euro mehr im Portemonnaie.

Besonders die Reduzierung des Rentenbeitrags von 19,9 Prozent im Jahr 2011 auf 19,6 Prozent ab 01. Januar 2012 bringt Berechnungen der Zeitung zufolge schon allein bis zu 60 Euro im Jahr. Darüber hinaus stocken den „Zugewinn“ der Verbraucher weitere Änderungen auf. Spitzenverdiener, bislang oft die Gewinner, stehen diesmal aber auf der Verliererseite.

Hohe Einkommen 2012 nicht bevorzugt

Speziell im Bereich der Sozialversicherung fallen die Änderungen für Gut- und Spitzenverdiener weniger deutlich ins Gewicht als in vergangenen Jahren. Hintergrund ist die parallele Anhebung der Beitragsbemessungsgrenzen, die sowohl in der Kranken- und Pflegeversicherung wie auch der Rentenversicherung vierstellig steigen. Auf diese Weise werden technische Änderungen – wie die Reduzierung der Beitragshöhen – für hohe Einkommen aufgezehrt.

Ein weiterer Effekt, der sich neben dem niedrigeren Beitrag zur Rentenversicherung bemerkbar macht, ist der Arbeitnehmer-Pauschbetrag, welcher auf 1.000 Euro angestiegen ist und dieses Jahr voll berücksichtigt wird. Abseits dieser ganzen Änderungen, die für Beschäftigte im mittleren Einkommenssektor positiv ins Gewicht fallen, warnen Politiker, wie der Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, aber vor den Herausforderungen der kommenden 12 Monate, die auch für Deutschland unangenehme Überraschungen bereithalten dürften.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Diese Cookies sind sicher und speichern keine persönlichen Daten über Sie ab. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinfo
OK