Tagesgeldvergleich

Tagesgeld Zinsen vergleichen

Um das beste Tagesgeldkonto für Ihre Bedürfnisse zu finden, tragen Sie einfach Ihre Vorgaben für Anlagebetrag und Laufzeit in die entsprechenden Felder ein. Der Tagesgeldvergleich berücksichtigt Ihre Eingaben und zeigt Ihnen, wo Sie die höchsten Tagesgeld Zinsen für Ihr Erspartes bekommen.

Tagesgeldrechner

Tagesgeldvergleich

Anbieter Rendite p.a.
(Zinszahlung)
Zinsertrag Einlagen-
sicherung
Online-Antrag
1. 1,20%(jährlich) 30,00 € 100% weiter »
2. 1,00%(jährlich) 25,00 € 100% weiter »
3. 0,75%(monatlich) 18,76 € 100% weiter »
4. 0,70%(monatlich) 17,51 € 100% weiter »
5. 0,60%(¼-jährlich) 15,00 € 100% weiter »
6. 0,60%(monatlich) 15,01 € 100% weiter »
7. 0,60%(halbmonatlich) 15,00 €
+25,00 EUR
100% weiter »
8. 0,60%(jährlich) 15,00 € 100% weiter »
9. 0,50%(monatlich) 12,51 €
+25,00 EUR
100% weiter »
10. 0,50%(¼-jährlich) 12,50 € 100% weiter »
11. 0,40%(monatlich) 10,00 € 100% weiter »
12. 0,30%(jährlich) 7,50 €
+25,00 EUR
100% weiter »
13. 0,25%(¼-jährlich) 6,25 € 100% weiter »
14. 0,25%(monatlich) 6,25 € 100% weiter »
15. 0,25%(jährlich) 6,25 € 100% weiter »
16. 0,25%(¼-jährlich) 6,25 € 100% weiter »
17. 0,20%(jährlich) 5,00 € 100% weiter »
18. 0,20%(¼-jährlich) 5,00 € 100% weiter »
19. 0,10%(jährlich) 2,50 € 100% weiter »
20. 0,05%(¼-jährlich) 1,25 € 100% weiter »
21. 0,01%(¼-jährlich) 0,25 € 100% weiter »
22. 0,01%(jährlich) 0,25 € 100% weiter »
23. 0,01%(jährlich) 0,25 € 100% weiter »
Tagesgeldvergleich mit Stand vom 08.12.2016 - Alle Angaben ohne Gewähr.

Bei der Tagesgeld Berechnung werden berücksichtigt:

    • Einlagensicherung in Prozent abhängig vom Anlagebetrag
    • Aktionen für Neukunden: erhöhte Zinsen, Zinsgarantien und andere Boni
    • reguläre Zinsen über Aktionen hinaus
    • Zinseszinsen bei unterjährigen Zinsgutschriften
    • Mindest- und Maximaleinlagen sowie Zinsstaffeln

Zinsen & Co.

In erster Linie sind Anleger an der Rendite eine Geldanlage interessiert, was beim Tagesgeld nun mal die Zinsen sind. Dieser Aspekt genießt in unserem Tagesgeldvergleich somit auch den höchsten Stellenwert. Für die Rendite wertet unser Tagesgeldrechner gleich mehrere Einfussfaktoren auf die Zinsen aus. Angefangen bei den Bonuszinsen für Neukunden, die im Rahmen von Neukundenaktionen für eine bestimmte Dauer gewährt werden und im Vergleich zum Marktdurchschnitt recht hoch ausfallen können. Zudem arbeitet der Tagesgeldvergleich mit dem regulären Zinssatz, den jeder Anleger erhält, entweder von Anfang an oder nach Beendigung von Bonusaktionen.

Zu guter Letzt kalkuliert der Tagesgeldrechner auch die Zinseszinsen mit ein. Dieser sogenannte Zinseszins-Effekt entsteht, wenn Zinsgutschriften unterjährig – vierteljährlich oder monatlich – vorgenommen werden, da die bereits gutgeschriebenen Zinsen im nächsten Turnus mitverzinst werden. Wie das jeweilige Tagesgeldkonto verzinst wird, können Sie im Tagesgeldvergleich der Spalte „Zinszahlung“ entnehmen

Einlagensicherung wird beachtet

Unser Tagesgeldrechner berücksichtigt auch die Sicherheit Ihrer Einlage. Dafür gleichen wir die für die Berechnung eingetragene Anlagesumme mit der Höhe der Einlagensicherung der jeweiligen Bank ab. Der Spalte „Einlagensicherung“ im Tagesgeldvergleich können Sie entnehmen, in welcher Höhe (in Prozent) Ihre Einlage beim jeweiligen Tagesgeld Anbieter abgesichert ist.

Neukundenaktionen

Um Neukunden zu gewinnen, bringen Banken gerne Tagesgeld Lockangebote auf den Markt. Hierbei kann es sich um ein Startguthaben, Gutscheine, erhöhte Tagesgeld Zinsen, Zinsgarantien oder andere „Geschenke“ handeln. Dabei klingt der Begriff „Lockangebote“ nicht sehr vorteilhaft, jedoch können Neukunden von solchen Aktionen bei der Tagesgeld Rendite sehr profitieren. Liegen solche Aktionen vor, weisen wir im Tagesgeldvergleich selbstverständlich darauf hin und lassen die gesonderten Konditionen in die Tagesgeld-Berechnung mit einfließen.

Einlagenhöhe und Zinsstaffeln

Sowohl im Rahmen von Neukundenaktionen als auch im mormalen Betrieb gibt es einige Tagesgeld Anbieter, die abhängig von der Einlagenhöhe ihre Tagesgeld Zinsen berechnen. Dieser Punkt sollte bei einem Tagesgeldvergleich nicht außer Acht gelassen werden. So werden z.B. bestimmte Maximaleinlagen vorgeschrieben und die Beträge, die diese Hürde überschreiten, werden geringer oder gar nicht verzinst. Auf der anderen Seite finden sich zum Teil Tagesgeldkonten, bei denen proportional zur Einlagenhöhe auch die Zinsen ansteigen. Beide Varianten, Maximaleinlagen und Zinsstaffeln werden im Tagesgeldrechner berücksichtigt.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Diese Cookies sind sicher und speichern keine persönlichen Daten über Sie ab. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinfo
OK