Arbeit & Soziales

Beitragsbemessungsgrenze & Versicherungspflichtgrenze 2021

Die Beitragsbemessungsgrenze sowie die Versicherungspflichtgrenze sind, wie die Namen bereits schon sagen, Grenzwerte für die Sozialversicherung. Die Versicherungspflichtgrenze stellt dabei den Betrag fest, ab dem die Pflichtversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse und Pflegeversicherung entfällt. Die Beitragsbemessungsgrenze dagegen ist der Höchstbetrag, der als Beitragsbemessung für die Sozialabgaben der gesetzlichen Versicherung gilt. Was ist die Beitragsbemessungsgrenze Die…

Hinzuverdienst beim Arbeitslosengeld I

Wer Arbeitslosengeld I bezieht, darf eine nebenberufliche Tätigkeit ausüben und Einkommen beziehen. Bis zum Freibetrag werden die Einnahmen nicht auf das Arbeitslosengeld I angerechnet. Arbeitslose müssen allerdings beachten, dass die wöchentliche Arbeitszeit keinesfalls mehr als 15 Stunden betragen darf – Andernfalls entfällt der Anspruch auf das Arbeitslosengeld. Grundsätzlich gilt: Im Arbeitslosengeld I Bezug darf nebenbei…

Mini-Job Urlaubsanspruch

Häufig erhalten geringfügig beschäftigte Arbeitnehmer in einem Mini-Job keinen bezahlten Urlaub, hauptsächlich aus Unwissenheit sowohl auf Seite der Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Fakt ist jedoch, dass Arbeitnehmer in einem 450 Euro Job ebenso Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub haben, wie Vollzeitbeschäftigte. Grundsatz der Gleichberechtigung Es gilt der Grundsatz der Gleichberechtigung (§ 4 Teilzeit- und Befristungsgesetz -…

Wohneigentum bei Hartz IV

Grundsätzlich sind Bezieher von ALG II-Leistungen verpflichtet, Einkommen und Vermögen einzusetzen, um Hilfebedürftigkeit abzuwenden. In diesem Zusammenhang stellt sich oft die Frage, ob und in welchem Umfang Leistungsempfänger berechtigt sind, über Wohneigentum zu verfügen und dieses anrechnungsfrei zu nutzen. Denn nach der gesetzlichen Regelung sind bei der Feststellung der Hilfebedürftigkeit des Antragstellers als Vermögen alle…